Inhalt:

Aktuelle Übungen

5. Mai 2017 Verkehrsunfall im Kirchheimer Graben

Spektakuläre Einsatzübung

In St. Peter ob Radenthein fand Freitagabend, dem 5. Mai ein spektakuläre Einsatzübung beim Kraftwerk am Kirchheimerbach statt.

Die Übungsannahme war: schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten und auch noch mehrere verletzte  Personen unterhalb der Kirchheimer Straße (B88).

Die Feuerwehren St. Peter ob Radenthein, Bad Kleinkirchheim und Kaning, sowie das RK Radenthein und die Johanniter Unfallhilfe Patergassen wurden alarmiert.

Nach Eintreffen der FF St. Peter wurde die Ersterkundung durch Einsatzleiter OBI Mario Wilpernig durchgeführt. Insgesamt sind sieben verletzte Personen vorgefunden worden. Zwei eingeklemmte Personen waren in einem Klein-PKW. Die FF St.Peter traf die Erstmaßnahmen, wie Ansprechen der Verunfallten. Die FF Bad Kleinkirchheim übernahm mittels Bergeschere die Bergung der eingeklemmten Personen. Die FF Kaning baute den umfassenden Brandschutz auf, und errichteten eine Ölsperre im Kirchheimer Bach.

Gemeinsam mit dem RK Radenthein und der Johanniter Unfallhilfe konnte alle Verunfallten geborgen werden und in die umliegenden Krankenhäuser transportiert werden.

Bei der Abschlußbesprechung konnte festgestellt werden, dass alle Übungsziele erreicht wurden. Die Kameradschaft der FF St. Peter lud anschließend auf einen Umtrunk mit Getränken ein.

Im Übungseinsatz standen:
die Feuerwehren von St. Peter, Bad Kleinkirchheim und Kaning mit 56 Mann und 5 Fahrzeugen;
RK Radenthein und Johanniter Patergassen mit 20 Mann/Frau und 3‚Fahrzeugen;

Notruf

122

Kontakt

Oberbrandinspektor
Ing. Michael Sappl
Mobil: 0043 699 11458692
info@ff-badkleinkirchheim.at

Freiwillige Feuerwehr
Bad Kleinkirchheim



Freiwillige Feuerwehr Bad Kleinkirchheim
Kontakt & Impressum

unterstützt von gesagt.getan.
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren