To Top
 

Waldbrandübung in St. Oswald

Zugsübung/Einsatzübung
Zugriffe 386
Einsatzort Details

Hoferalm, Bad Kleinkirchheim
Datum 11.06.2022
Alarmierungszeit 14:03 Uhr
Alarmierungsart Übungplan
Einsatzleiter Michael Sappl
eingesetzte Kräfte

Feuerwache Bad Kleinkirchheim
Feuerwehr Patergassen
    Feuerwehr Ebene Reichenau
      Feuerwehr St. Peter ob Radenthein
        Feuerwehr Radenthein
          Fahrzeugaufgebot   RLFA 3000  TLFA 2000  KLFA Mantra
          Übung der Feuerwehr Bad Kleinkirchheim

          Einsatzbericht

          Am Samstag, den 11.06.2022 wurde auf der sogenannten Hoferalm im Bereich des Falkertschutzhauses in St. Oswald, Gemeinde Bad Kleinkirchheim, eine Waldbrandübung durchgeführt. Angenommen wurde ein Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes, der sich aufgrund der Trockenheit auf die angrenzende Vegetation ausgebreitet hat.

          Im Sinne des Alarmplanes rückten zunächst die Feuerwehren Bad Kleinkirchheim, St. Peter ob Radenthein und Patergassen zum Einsatzort aus. Aufgrund der Schadenslage wurden nach Eintreffen des TLFA 2000 Bad Kleinkirchheim am Einsatzort die Feuerwehren Radenthein und Ebene Reichenau nachalarmiert.

          TLFA 2000 Bad Kleinkirchheim bildetete eine Widerstandslinie zwischen dem brennenden Wirtschaftsgebäude und dem unmittelbar angrenzenden Baumbestand. RLFA 3000 Bad Kleinkirchheim übernahm die Brandbekämpfung des Bodenfeuers mittels D-Rohren an der linken Flanke, KLFA Bad Kleinkirchheim mittels Löschrucksäcken an der rechten Flanke.

          LFA St. Peter ob Radenthein stellte die Löschwasserversorgung mittels TS vom Oswalderbach für TLFA 2000 Bad Kleinkirchheim her. LFAB Patergassen unterstützte bei der Brandbekämpfung an der rechten Flanke, wobei der erst kürzlich vom KLFV ausgelieferte Waldbrandcontainer zum Einsatz kam.

          TLFA 2000 Radenthein und RLFA 2000 Ebene Reichenau stellten mittels Tankpendelverkehr die Wasserversorgung des RLFA 3000 Bad Kleinkirchheim sicher. Parallel wurde vom MZFA Radenthein eine weitere TS in Stellung gebracht, die zum Befüllen des Löschwasserbehälters des Hubschraubers vorgesehen war. Im Laufe der Übung wurden weitere Kräfte mittels Löschrucksäcken für die Bodenbrandbekämpfung ausgestattet.

          Nach dem taktischen Übungsende wurde eine Schlussbesprechung durchgeführt, wo der Übungsbeobachter Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Göckler seine Erkenntnisse zum Übungsvelauf mitteilte. Ortsfeuerwehrkommandant OBI Michael Sappl informierte weiters über die allgemeine Waldbrandtaktik.

          Bei einem gemütlichen Zusammensitzen beim Rüsthaus St. Oswald fand die Übung einen geselligen Ausklang.

          Die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim darf sich an dieser Stelle nochmals bei den teilnehmenden Feuerwehren und dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Christian Göckler für die Übungsteilnahmen, sowie beim Grundeigentümer Wolfgang Mößler für die Bereitstellung der betroffenen Grundflächen, bedanken. Zusammenfassend war es eine sehr gute Einsatzübung mit wertvollen Erkenntnissen für den möglichen Ernstfall.

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          FF Bad Kleinkirchheim. © Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz

          Feuerwehr intern - Login

          Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.