To Top
 

Zugsübung

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 429
Einsatzort Details

Eichenweg 3, 9546 Bad Kleinkirchheim
Datum 21.10.2022
Alarmierungszeit 19:00 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Übungplan
Einsatzleiter Michael Sappl
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Feuerwache Bad Kleinkirchheim
Fahrzeugaufgebot   RLFA 3000  DLK 23/12  TLFA 2000  KRFS  KLFA Mantra
Übung der Feuerwehr Bad Kleinkirchheim

Einsatzbericht

Im Rahmen der Zugsübung am 21.10.2022 konnte die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim in einem Abbruchhaus üben. Angenommen wurde ein Brand im Dachgeschoß mit starker Verrauchung und zwei in Gefahr befindlichen Personen.

RLFA 3000 traf als erstes Einsatzfahrzeug an der Einsatzstelle ein und übernahm mittels tragbarer Leiter die Rettung einer Person vom Balkon des Dachgeschoßes. Parallel dazu drang Atemschutztrupp 1 RLFA 3000 über die Terrassentüre zur Suche der zweiten Person und Brandbekämpfung in das Gebäude vor.

Die Mannschaft des TLFA 2000 stellte den zweiten Atemschutztrupp bereit. Dieser nahm den Angriffweg in das Gebäude über die tragbare Leiter sowie den Balkon im Dachgeschoß. Vom Atemschutztrupp 2 TLFA 2000 konnte die zweite Person leblos aufgefunden und ins Freie verbracht werden. Weiters stellte die Mannschaft des TLFA 2000 die Wasserversorung der Tanklöschfahrzeuge von einem Hydrant her.

Auf der Landesstraße L 13 östlich des Brandobjektes wurde die Drehleiter DLK 23/12 in Stellung gebracht. Von der Besatzung musste das Wenderohr für einen möglichen Außenangriff aufgebaut werden. Die Wasserversorgung der Drehleiter übernahm die Mannschaft des KLFA mittels Tragkraftspritze vom sogenannten Nockalmteich.

Im Verlauf der Übung wurden der Druckbelüfter zur Entrauchung des Gebäudes sowie die Löschlanzen zur Bekämpfung von Glutnestern im Dachstuhlbereich eingesetzt.

Aufgrund des Umstandes, dass es sich bei dem gegenständlichen Gebäude um ein Abbruchhaus handelt, konnte die Übung sehr realitätsnah (gewaltsames Öffnen von Türen, Vorgehen der Atemschutztrupps mit unter Druck stehenden Löschleitungen, Türöffnungen und Rauchgaskühlung mit Löschwasser, realer Einsatz der Löschlanzen) durchgeführt werden und so wertvolle Fertigkeiten für einen möglichen Ernstfall erworben werden.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Ing. Grandits von der Firma Grand Immobilien GmbH aus Velden für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim beteiligte sich an der Übung mit 25 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

FF Bad Kleinkirchheim. © Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Datenschutz

Feuerwehr intern - Login